Am 16. Juli wurden die Feuerwehr Mertesdorf, die FEZ und der Wehrleiter der VG Ruwer wegen eines Wasserschadens in der Baustelle in der Hauptstrasse um 23:00 Uhr alarmiert. Laut Alarmmeldung drohte Wasser in ein Haus zu laufen.

Bei Ankunft war die Polizei schon vor Ort. Die Pumpe in einem Abwasserschacht, die das Wasser an der Baumaßnahme vorbeileiten sollte war ausgefallen. Mit einer Tauchpumpe wurde die defekte Pumpe ersetzt. Die verständigte Baufirma entsandte einen Mitarbeiter, der das Wasser über einen anderen Weg durch die Baustelle leitete.