Schon seit mehreren Jahren ist die Gemeinschaftsübung der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr fester Bestandteil des Übungsplanes der Feuerwehr Mertesdorf. Die Jugendlichen werden in gemischten Trupps mit den aktiven Feuerwehrfrauen und -männern in den „Einsatz“ geschickt. Das Szenario in diesem Jahr war ein Gebäudebrand in der Kita in Mertesdorf mit mehreren verletzten Personen. Der Angriffstrupp sowie der Wassertrupp bestand jeweils aus einem aktiven und zwei Jugendfeuerwehrmitgliedern, die gemeinsam unter Atemschutz die verletzten Personen gerettet und den Brand gelöscht haben. Auch die Wasserversorgung wurde in Gemeinschaftsarbeit aufgebaut und die Versorgung der Verletzten übernommen.

Im Anschluss an die Übung, an der 9 Jugendliche und 15 Erwachsene teilgenommen haben, wurde der Tag mit Grillen und kühlen Getränken ausklingen gelassen.

Als Vertreterin der Ortsgemeinde nahm die 2. Beigeordnete Elisabeth Hammes als aufmerksame Beobachterin an der Übung teil. Sie lobte die gute Zusammenarbeit zwischen den Jugendlichen und den Erwachsenen.

Wir bedanken uns bei der Kita Mertesdorf, die uns ihr Gebäude als Übungsobjekt zur Verfügung gestellt hat.