In früheren Zeiten gab es oftmals  nur einen festen Maschinisten für die " Spritze. Die örtliche Feuerwehr stand beim Fehlen dieser Person oft hilflos da.  Heute setzt man bei der Feuerwehr auf “Alleskönner”. Es werden viele Lehrgänge angeboten um jeder Feuerwehrfrau und jedem Feuerwehrmann die Möglichkeit zu bieten, sich in den vielen unterschiedlichen Bereichen der Feuerwehrarbeit weiterzubilden.

Der Maschinist (Ma) ist Fahrer und bedient die Feuerlöschkreiselpumpe sowie die im Löschfahrzeug eingebauten (z.B. Seilwinde und Lichtmast ) oder mitgeführten Aggregate wie Stromerzeuger. Er sichert sofort die Einsatzstelle mit Warnblinkanlage, Fahrlicht und blauem Blinklicht. Er unterstützt bei der Entnahme der Geräte, ist für die ordnungsgemäße Verlastung der Geräte verantwortlich und meldet Mängel an den Einsatzmitteln dem Einheitsführer. Bei Bedarf kann er auch anderweitig eingesetzt werden.

Die Ausbildung zum "Maschinisten für Löschfahrzeuge" beinhaltet 35 Unterrichtsstunden. In Theorie und  Praxis wurde den 13 Teilnehmer aus dem Kreis Trier Saarburg die Aufgabenbereiche eines Maschinisten beigebracht.

Unsere Kameraden Volker Dick und Fabian Huberty konnten dann im praktischen Teil der Prüfung ihre erlernten Kenntnisse umsetzten. In  einer Einsatzübung wurde ein Tanklöschfahrzeug ( TLF ) von zwei Tragkraftspritzen ( TS ) gespeist . Eine TS entnahm Wasser über Saugleitungen aus der Ruwer, die zweite TS wurde durch zwei Tauchpumpen mit einer Leistung von 400 Liter Wasser pro Minute  gespeist. Vom TLF wurden dann zwei B-Strahlrohre zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Zurück im Feuerwehrhaus Waldrach wurde dann auch gleich die schriftliche Prüfung abgelegt. Zum Schluss zog  jeder Teilnehmer noch eine Themenkarte . Hier mussten dann einzelne Feuerwehrtechnischen Geräte oder Aggregate erklärt werden.

Nach allen absolvierten Prüfungen konnte dann der stellvertretende Kreisfeuerwehrinspekteur Christoph Borresch erfreut mitteilen: “Alle haben Bestanden”.  Neben dem Wehrleiter der VG Ruwer Christian Kühn und seinem Stellvertreter Klaus Raskob, reihten sich auch einige angereiste Wehrführer in die Schar der Gratulanten ein.

Auch die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Mertesdorf gratulieren Euch recht Herzlich zum bestandenen Lehrgang.