Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder wurde die Feuerwehr am Samstag, 26. August, um 21:00 Uhr nach Mertesdorf gerufen. Ein Anwohner hat das Piepsen des Rauchmelders gehört und die Feuerwehr verständigt. Die Leitstelle in Trier löste daraufhin Alarm für die Feuerwehren Mertesdorf, Kasel, Waldrach, die FEZ und den Wehrleiter aus. Letzterer war als Erster an der Einsatzstelle und konnte Entwarnung geben. Der Rauchmelder löste fälschlich durch einen Defekt aus. Alle Einheiten konnten den Einsatz abbrechen. Der gesamte Einsatz dauerte nur wenige Minuten.