Zum fünften Viezfest, vom 06.-07. September 2014, konnten die Mertesdorfer Feuerwehrleute wieder viele Gäste am Feuerwehrhaus begrüßen.

Nach verregnetem Vormittag strahlte die Sonne pünktlich zum Beginn der Veranstaltung. Zum ersten mal wurde am Nachmittag der "Kleine Feuerdrachen Cup" ausgetragen. Fünf Bambini-Feuerwehren des Landkreises Trier-Saarburg stellten ihr Können in einem sehenswerten Wettbewerb unter Beweis. Mehr dazu finden sie im Blog der Bambini's.

Der Abend verlief in geselliger Runde, mit dem ein oder anderen Glas Viez und den dazu passenden Speisen, bis spät in die Nacht.

Ein Volltreffer war wieder einmal das von der Feuerwehr selbst zubereitete Mittagsmenü. Ein voll besetzter Mittagstisch war wieder eine Bestätigung für die Köchinnen und Köche. Ein Lieferservice der Feuerwehr, für diejenigen die den Weg zum Feuerwehrhaus nicht mehr alleine schaffen, wurde dankend angenommen.

Ganz im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand der Sonntagnachmittag. 21 Jugendfeuerwehren starteten zu ihren Wettbewerben. Ziel war es den begehrten "Klaus Simon-Cup" mit nach Hause zu nehmen. Nach fast vier Stunden und etlichen spannenden Spielstationen stand der Sieger, die Jugendfeuerwehr Pluwig fest. Nach dreimaligem Gewinn bleibt der Wanderpokal im Besitz der Pluwiger Jugendlichen. Mehr dazu im Blog der Jugendfeuerwehr.

Im Rahmen der Siegerehrung sprachen der Beigeordnete der VG Ruwer Heinrich Ewald, der Beigeordnete der Gemeinde Andreas Stüttgen, der stellv. Wehrleiter Andreas Forster und die stellv. Vorsitzende des Kreisjugendfeuerwehrverbandes Claudia Krütten ein Grußwort.

Für sein besonderes Engagement im Jugendfeuerwehrbereich der Freiwilligen Feuerwehr Mertesdorf wurde Klaus Simon zum Ehrenjugendfeuerwehrwart ernannt.

Ein rundum gelungenes Wochenende. Die Freiwillige Feuerwehr Mertesdorf bedankt sich auf diesem Wege auch bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern ohne die solch ein Fest nicht möglich wäre.