• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular
8

In 2018 fand der Martinszug am Martinstag, dem 11.11., statt. Nachdem tagsüber breits der Martinsmarkt im Bürgerhaus stattfand, sollte der Tag mit dem Martinszug enden. Um 17:45 Uhr trafen sich die Kinder in der Kirche in Mertesdorf zu einem kurzen Martinsgottesdienst.

Im Anschluss startete der Zug vor der Kirche. Angeführt von St. Martin auf dem Pferd führte der Zug durch den Kaseler Weg, Zur Festung in die Oberstraße. Durch die Boorgasse und über die Hauptstraße endete der Zug schließlich am Feuerwehrhaus wo das Martinsfeuer bereits brannte.

...
Weiterlesen
10

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr am 06.11. gegen 20:00 Uhr in die Hauptstraße nach Mertesdorf gerufen. Ein PKW kollidierte aus ungeklärter Ursache mit einer Mauer. Dabei wurde das Fahrzeug erheblich beschädigt. Die First Responder Kasel/Mertesdorf betreuten den Fahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdiensts. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, fing auslaufende Betriebsstoffe auf und leuchtete die Unfallstelle aus. Die verletzte Person wurde in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren ca. 20 Kräfte der Feuerwehr Mertesdorf, der First Responder Kasel/Mertesdorf, des Rettungsdienstes und der Polizei.

88

Vom 08. bis 20. Oktober 2018 fand ein weiterer Lehrgang mit dem Ziel der Ausbildung zum Maschinisten statt. Neben Teilnehmern aus der Verbandsgemeinde Schweich kamen auch sechs Kameraden aus der VG Ruwer.
Von der Feuerwehr Mertesdorf nahm Stefan Lauer teil. Ein Maschinistenlehrgang dauert 35 Stunden. Die Teilnehmer üben an vielen Abenden und den Samstagen in der Ausbildungszeit in Theorie und Praxis im Feuerwehrgerätehaus in Schweich.

Technisches Verständnis und ein hohes Maß an Verantwortungsgefühl sind Grundvoraussetzung für jeden Maschinisten. Der Maschinist ist immer auch der Fahrer des Feuerwehrfahrzeugs und somit für die Sicherheit seiner Kameraden auf jeder Einsatzfahrt verantwortlich. Der entsprechender Führerschein ist nicht Bestandteil des Lehrgangs und muss in einer Fahrschule erworben werden. Am Einsatzort bedient der Maschinist die Pumpe zur Wasserförderung und ist für alle Geräte am und im Fahrzeug zuständig. Das Aufrüsten des Fahrzeugs und Auffüllen von verbrauchtem Material nach den Einsätzen liegt ebenso in dessen Zuständigkeitsbereich. Auch kleinere Reparaturen oder Störungsbeseitigungen sollten kein Problem sein. Diese verantwortungsbewussten Aufgaben garantieren so die Sicherheit für die Kameraden und die Einsatzbereitschaft der Geräte und Fahrzeuge.

Unser Wehrleiter Frank Rohde dankte den Teilnehmern für die geleistete Arbeit und gratulierte ihnen zum bestandenden Lehrgang.
Wir möchten auf diesem Wege Stefan zur bestandenen Ausbildung gratulieren.

47

Am Samstag, den 13.10., um 17:08 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem ausgelösten Rauchmelder in die Hauptstraße nach Mertesdorf gerufen. Anwohner bemerkten das piepsende Gerät in einer Dachgeschosswohnung. Da die Mieter der Wohnung nicht zu Hause waren, informierten sie die Leitstelle in Trier, die daraufhin die Feuerwehren Mertesdorf, Kasel, Waldrach, die FFU und den Wehrleiter alamierte. An der Einsatzstelle war von außen nichts erkennbar, was auf einen Brand hindeutete. Um sich ein Bild zu verschaffen, wurde die Wohnung mit der Drehleiter angefahren. Zwischenzeitig konnten die Bewohner der Wohnung erreicht werden, diese kamen umgehend nach Hause. So konnte die Wohnung kontrolliert werden. Der defekte Rauchmelder wurde deaktiviert und die Wohnung den Mietern wieder übergeben. Der Einsatz für ca. 25 Kräfte dauerte eine halbe Stunde.

112

Aufgrund des Starkregens, der sich zum größten Teil über Trier ereignete, musste die Feuerwehr auch in der VG Ruwer am Donnerstag Nachmittag zu einem Unwettereinsatz ausrücken. In Mertesdorf schwemmten die Wassermassen Gestein und Erdreich den Grünenberg hinunter auf die Ruwertalstraße an der Einfahrt Mertesdorf. Mit Besen und Schaufeln sowie zwei Frontladadern räumte die Feuerwehr die Straße wieder und reinigte sie. Ebenfalls wurde der LBM zur Einsatzstelle in Mertesdorf gerufen. Im Einsatz, der mit anschließender Reinigung aller Gerätschaften ca. 4 Stunden dauerte, war die Feuerwehr Mertesdorf, der Wehrleiter, die Polizei und der LBM mit ca. 20 Einsatzkräften.